• Tagwolke

  • Newsletter

    * indicates required
  • Archive

Music Brushes

Diese Woche habe ich jede Menge Brushes für euch, alle zum Thema Musik. Mit diesen Brushes, kannst du dir toll eigene Papiere oder Elemente erstellen oder aber auch einfach nur tolle Accente auf deine Layouts setzen.

This week I have created a lot of new brush sets, all related to the theme Music.
Use this brushes to create great overlays and papers, or elements, or use them to add some accents to your layouts.

HD_music_brushes_1_prev

HD_music_brushes_3_prev

HD_music_brushes_2_prev

Alle Pinsel sind im Photoshop Format gespeichert, aber es gibt sie auch als PNG-Dateien, zur Nutzung mit anderen Grafikprogrammen.

All brushes are saved as abr file for Photoshop, but they are also included as png files for use with other grafic programs.

Get it @
Scrap-Wishes | ComUse | PSD | DSD | TwilightScraps


Micki in CU.
02. August 2012 um 07:58

Osterküken – mit PSP

Wir basteln mal schnell ein kleines Küken:

kueken1

Öffne ein neues Bild 200 x 200 px, transparent.
Stelle deine Vordergrundfarbe auf ein schönes Gelb und deine Hintergrundfarbe auf weiß.

Wähle dein Pinselwerkzeug, suche den Pinsel Zackenwirbel groß:

zackenwirbel

Drücke jetzt die Taste F11, damit öffnet sich die Palette für die Pinseleinstellungen.

pinseleinstellung

Stelle die Farbmischung auf 30, die Drehung auf 100 und Farbpunkte pro Schritt auch auf 100.

Und nun klicke ein oder zwei mal  mit dem Pinsel auf dein Bild.
Du hast einen tollen Pompon *ggg*

pompon1

Aus diesem Pompon bauen wir jetzt ein Küken…..

Erstelle eine neue Ebene und setze den Pinsel noch einmal, diesmal in Größe 94, etwas versetzt nach links oben auf das Bild.
Das wird der Kopf.

Nun bringst du mit dem Überbelichtungswerkzeug

 uebelichtung-einstellungen

etwas Tiefe in die beiden Pompons:

uerberbelichten

Das Küken braucht Füße.
Stelle die Vordergrundfarbe auf schwarz, die Hintergrundfarbe blende aus.
Aktiviere den Zeichenstift, Strichstärke 3,  Modus Linien und Polygonen zeichnen, als Vektor erstellen:

zeichenstift

und zeichne die Füße, nach jedem Strich, klickst du erst einmal auf das Häkchen in den Einstellungen, damit der erste Pfad übernommen wird, bevor du den nächsten Punkt ansetzt.

fuesse

Wenn dein erster Fuss fertig ist, wandelst du die Ebene in eine Rasterebene um.
Verschiebe die Ebene an unterste Stelle in der Ebenenpalette, dupliziere sie und verschiebe die duplizierte Ebene neben die andere Ebene.

Jetzt noch das Gesicht….
Wechsle wieder auf die oberste Ebene, aktiviere das Formenwerkzeug, und such dir das Dreiceck.
Wähle ein rot als Hintergrundfarbe und stelle die Vordergrundfarbe aus.
Ziehe ein kleines Dreieck als Schnabel auf, und drehe es an die richtige Position.
Wandle die Vektorebene in eine Rasterebene um und wende die folgende Innenfase an:

innenfase-schnabel

Erstelle eine neue Ebene und ziehe mit dem Auswahlwerkzeug Kreis (Randschärfe 0) einen kleinen Kreis für das Auge auf. Fülle die Auswahl mit Schwarz und wende diese Innenfase an:

innenfase-auge1

Und fertig ist dein Küken.


Micki in Tutorial.
05. Februar 2009 um 08:39

Brushes zurückkonvertieren

Um PSPX Brushes in früheren Version benutzen zu können muss man das BrushtipXXX.pspScript anpassen. Diese Datei ist eine Textdatei, die man mit dem Windows-Editor bearbeiten kann.

Am Besten speichert man sich die beiden benötigten Dateien (xxxPspBrush und BrushTipxxx.PspScript) zunächst unter einem neuen Namen in den Pinsel-Ordner von PSP und benennt sie um.

So nennt man die Datei BrushtipXXX.pspScript z.B. BrushtipXXX-9.pspScript und die Datei xxx.PspBrush xxx-9.PspBrush.

Ein Umbenennen der Dateien ist sinnvoll, wenn man die Pfade zu mehreren PSP-Versionen verknüpft hat, um doppelte Dateinamen zu vermieden.

Die Datei BrushTipxxx-9.PspScript kann man jetzt mit einem Texteditor öfffnen. weiterlesen »


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Micki in Trickkiste.
28. Januar 2009 um 11:46